Sie sind hier: News

News von REW

16.01.14 13:35

Der Anteil von Solarstrom an der deutschen Bruttostromerzeugung

Der Anteil von Solarstrom an der deutschen Bruttostromerzeugung ist im vergangenen Jahr auf 4,5...

[ mehr...]
29.08.13 13:01

RWE schaltet Kohle- und Gaskraftwerke wegen Solarstrom ab

Der zweitgrößte deutsche Energiekonzern RWE hat seine Abschaltungspläne konkretisiert. Insgesamt...

[ mehr...]
29.08.13 12:59

Atom und Kohle werden deutlich höher subventioniert als erneuerbare Energien

Betreiber konventioneller Kraftwerke verursachten 2012 versteckte Kosten in Höhe von 40 Mrd. Euro....

[ mehr...]
05.06.13 16:29

Studie: NRW hat Solar-Potential von jährlich 72,2 Terawattstunden

Das nordrhein-westfälische Landesumweltamt (LANUV) hat seine zweite Potenzialstudie zu...

[ mehr...]
31.05.13 13:06

Börsenstrompreis auf Rekordtief

Strombörse EEX in Leipzig© Christoph Busse / EEX European Energy Exchange AG : Nur noch 3,206...

[ mehr...]

Innovative Solartechnik aus Dortmund überzeugt weltweit

05.10.10 14:36 Alter: 4 yrs     Von: WAZ, 25. September 2010

Neueste Generation der Photovoltaik-Module speichert durch Mehrfachbeschichtung auch das nicht sichtbare Licht.

Pressebericht WAZ 25.09.2010

(aus der WAZ, 25.September 2010) :

Sonnige Aussichten! Die verspricht REW SOLAR® dank. innovativer Solartechnik. Die hochwertigen Module und Wechselrichter für Solarstromanlagen (Photovoltaik) vertreibt das international tätige Unternehmen auch über die Dortmunder Niederlassung in Schüren nahe des Phoenix-Sees.

Dabei deckt REW SOLAR® alle Kompetenzbereiche von der Anlageplanung über den Großhandel bis hin zum Vertrieb sämtlicher Photovoltaik-Komponenten ab und stellt sich als Spezialist für Solarstromanlagen täglich den Herausforderungen einer effizienten und nachhaltigen Nutzung der erneuerbaren Energien. Und die rückt angesichts der wachsenden Sorge vor stetig steigenden Energiepreisen immer stärker in den Mittelpunkt.

Kein Wunder, täglich werden auf der Erde rund 13 Millionen Liter Erdöl und 14,7 Milliarden Kilo Stein- und Braunkohle verbraucht das meiste für die Erzeugung von Elektrizität und Wärme.

Glaubt man den wissenschaftlichen Prognosen, so wird sich der weltweite Energiebedarf bis 2030 sogar noch verdoppeln. Doch die fossilen Ressourcen, allen voran Öl und Erdgas, die bisher noch 85 Prozent des globalen Energiebedarfs ausmachen, gehen langsam aber sicher zur Neige. Die Zukunft gehört der Sonnenenergie.

"Allein 2009 wurden in Deutschland Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von 3,8 Megawatt installiert. Das ist die Energieleistung von zwei Atomkraftwerken", erläutert REW Marketingleiter Lars Josten die Entwicklung auf dem Markt regenerativer Energien. Davon profitiert das Unternehmen Neben zehn weiteren Standorten in Deutschland hat REW SOLAR® Niederlassungen in den Vereinigten Staaten, Griechenland, England und Tschechien.

Seit Jahren ist REW SOLAR® mit der exklusiven Produktion hochwertiger Silizium-Module am Solarmarkt etabliert. Und mit dem "REW SOLAR®' Mikromorph'" bietet das Unternehmen die neueste Generation von Photovoltaik-Modulen an.

Während herkömmliche Module nur das sichtbare licht in Strom umwandeln, können die mehrfach beschichteten Module der REW SOLAR® auch das nicht sichtbare Licht umwandeln.

 "Die revolutionäre Kombination einer Schicht amorphen Siliziums und einer Schicht mikrokristallinen Siliziums erhöht den Wirkungsgrad dieses neuen Moduls entscheidend", erläutert Josten.

Dies ermögliche  eine bis zu 18 Prozent stärkere Energieauslastung gegenüber herkömmlichen kristallinen Modulen und eine bis zu 36 Prozent stärkere Energieausbeute im Vergleich zu den Standard-Modulen. Josten, "Dadurch können Photovoltaikanlagen auch auf Ost- und West-Dächer sowie schwach geneigten Norddächern lukrativ und hochrentabel betrieben werden,"

Neben den exklusiven Markenprodukten bietet das Unternehmen Installationspartnern und Kunden maßgeschneiderte Lösungen für die kommerzielle Nutzung von Solarkraftwerken. Viel Wert legt man am Stützpunkt in Schüren auf Beratung und Schulung. Im Besucherzentrum "Auf dem Hövellande 6" können sich Interessierte montags bis donnerstags von 9 bis 17 Uhr und freitags von 9 bis 15 Uhr über die neuesten und modernsten Entwicklungen informieren und beraten lassen.

Josten: ..Wir versuchen hier vor allem, unseren Kunden alt das anschaulich und anfassbar zu machen, was ihnen im Kundengespräch vorgestellt wurde." Darüber hinaus finden regelmäßige Schulungen und Informationsveranstaltungen für Handwerker und installierende Betriebe statt. Denn auch das Handwerk schätzt die Kompetenz von REW SOLAR®.

Den jüngsten Coup landete  das Unternehmen jetzt in der italienischen Gemeinde Bozen, die künftig auch auf innovative Solartechnik von REW SOLAR® setzt. Sämtliche öffentlichen Gebäude der Region Bozen werden mit modernsten  Photovoltaik-Anlagen ausgestattet. Die Hochleistungsmodule verfügen neben weltweiteinzigartigen Leistungsgarantien über eine garantierte Mehrleistung.

Dies bedeutet eine lukrative Ertragssteigerung, die auch die Verwaltung der Provinz Bozen überzeugte. Der Großauftrag umfasst die Lieferung von 460 KWp (KWp ist die Abkürzung für "Kilowatt Peak" und beschreibt  die optimale Leistung einer Solaranlage unter bestimmten ortsabhängigen Werten für die Temperatur der Module und die Sonneneinstrahlung).

Aber nicht nur für Großanlagen lohnt sich die Installation einer Photovoltaikanlage. Eigenheimbesitzer die mit dem Gedanken der Installation einer eigenen Solarstromanlage spielen, sollten nicht zögern.

Denn diese profitieren seit Jahren von der garantierten 20jährigen Abnahme des Stroms (laut Erneuerbaren-Energien-Gesetz) und den derzeit günstigsten Einkaufspreisen für Solarmodulen, "Zusammen mit der garantierten Abnahme des erzeugten Stroms durch die gesetzlich gesicherte Einspeisevergütung von derzeit 33,03 Cent und der lukrativen Förderung des Eigenstromverbrauchs rechnet sich eine durchschnittliche Solaranlage nach sieben bis neun Jahren", so Josten.